NÖAAB Bundesfrauenkonferenz "Starke Frauen - starke Stimmen"

Sonja Ledl-Rossmann wurde als neue Bundesvorsitzende mit 97% von den Delegierten gewählt, für den Bezirk Scheibbs stimmten Josefa Pointner, Gabi Langsenlehner und Aloisia Theuretzbacher als Delegierte für den Wahlvorschlag.

"Mit Sonja Ledl-Rossmann haben die österreichischen Arbeitnehmerinnen eine starke Stimme. Als ehemalige Tiroler ÖVP-Frauen-Vorsitzende hat sie bereits bewiesen, dass sie sich mit vollem Engagement und Durchsetzungskraft für die Anliegen von Frauen einsetzt. Wir wünschen ihr für diese neue Herausforderung viel Erfolg und freuen uns auf die Zusammenarbeit!", so ÖAAB-Chefin Johanna Mikl-Leitner und ÖAAB Bezirksleiterin Gabriele Langsenlehner. Im Mittelpunkt der Konferenz stand die Chancengleichheit von Frauen und Männern. "Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist eine der zentralen Herausforderungen, um unser Land zukunftsfähig und gerecht zu gestalten", betonte die neue Bundesvorsitzende Sonja Ledl-Rossmann bei der Präsentation des Arbeitsprogramms der ÖAAB-Frauen. "Frauen sind heute zwar gesetzlich gleichberechtigt, aber noch lange nicht in allen Bereichen gleichgestellt. Noch immer verdienen Frauen selbst bei vergleichbarer Tätigkeit oft weniger als Männer und steigen trotz gleicher oder sogar besserer Qualifikation seltener in Führungspositionen auf als Männer. Hier müssen wir weiter gegensteuern!"

zu den Fotos